Bauschuttdeponie

Die durch den Kiesabbau entstehende Grube wird durch Aushub und Bauschutt wieder aufgefüllt. Dadurch werden alle bearbeiteten Flächen nach Abbau und Auffüllung wieder in die ursprüngliche Geländeform gebracht.

Die früheren Abbauflächen können nach der Rekultivierung wieder landwirtschaftlich genutzt werden.

In unserer Bauschuttgrube verwerten wir folgende Materialien als Auffüllung:

  • Erd- und Kiesaushub
  • Beton- und Mauerwerksabbruch
  • Glas, Keramik, Fliesen
  • Putz, Mörtel, Ziegel
  • Dachschindeln
  • Gips, Gipskarton (separate Entsorgung)

Wir legen höchsten Wert darauf, dass durch den von uns eingelagerten Bauschutt keinerlei Verunreinigung ins Grundwasser gelangt. Das Grundwasser wird regelmäßig untersucht.Jede Anlieferung wird durch sachkundiges Personal genau in Augenschein genommen und geprüft, nicht geeignetes Material wird zurückgewiesen.

Wichtig

Bei jeder Anlieferung von Aushub und/oder Bauschutt muss vorher oder spätestens bei der ersten Fuhre eine Verantwortliche Erklärung (VE) komplett ausgefüllt vorliegen und durch uns im Rahmen einer Annahmeerklärung (AE) genehmigt werden. Ohne Vorlage dieser Dokumente können wir kein Material annehmen.

Download Verantwortliche Erklärung

Preisliste Bauschutt

Unsere Preisliste für Bauschuttablagerung finden Sie hier.

Kontakt

Kieswerk Schwarz Kastl GmbH
Geschäftsführer Tobias Hinterberger
Endfelln 1
84556 Kastl

Tel.: 0 86 79 / 98 38 - 0
Fax: 0 86 79 / 98 38 - 50

E-Mail: info@remove-this.kieswerk-schwarz.com
Web: www.kieswerk-schwarz.com

Sommeröffnungszeiten

Ostern - Allerheiligen (witterungsabhängig):

Montag bis Donnerstag:
7.00 - 12.00 Uhr, 12.30 - 17.00 Uhr

Freitag:
7.00 - 15.00 Uhr